Mitteilung zum neuen Coronavirus

Information für Kunden und Partnerfirmen der Andreas Messerli bezüglich Coronavirus und dem damit verbundenen bundesrätlichen Verbot für Grossveranstaltungen.

Von Juri Camagni

Der Schweizerische Bundesrat hat die aktuelle Situation in der Schweiz als besondere Lage gemäss Epidemiengesetz qualifiziert und per 28. Februar 2020 eine Verordnung erlassen. Diese verbietet die private und öffentliche Durchführung von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen. Das Verbot gilt bis 15. März 2020 und kann je nach Entwicklung verlängert oder verschärft werden. Diese Verordnung und die damit verbundenen Massnahmen sollen das Übertragungsrisiko des Coronavirus (COVID-19) in der Schweiz vermindern.

Der getroffene Entscheid hat weitreichende Konsequenzen für die Event- und Ausstellungswelt in der Schweiz. Als führende Anbieterin von Live Experience-Lösungen ist die Andreas Messerli AG zusammen mit ihrem Partner-Netzwerk stark davon betroffen. Zahlreiche Veranstalter und Organisatoren haben in den letzten Tagen zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligten zahlreiche Grossanlässe abgesagt oder verschoben. Diese Situation stellt sämtliche Marktteilnehmer vor grosse wirtschaftliche Herausforderungen, da bis auf weiteres die gesamte Veranstaltungsindustrie stillsteht und bereits geplante und produzierte Projekte nicht planmässig umgesetzt werden können.

Die Andreas Messerli AG hat eine Taskforce einberufen, um sämtlichen davon betroffenen Kunden und Partnern eine faire und partnerschaftliche Abwicklung der ausstehenden Projekte zu ermöglichen.

Sofern Sie von einer Veranstaltungsabsage betroffen sind und ein laufendes Projekt verschieben oder absagen müssen, bitten wir Sie mit Ihrer/m persönlichen Projektleiter/in Kontakt aufzunehmen. Die ausserordentliche Situation erfordert von allen Beteiligten Weitsicht und Fairness. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, damit wir zusammen gestärkt in die Zukunft schauen und weiterhin für unvergessliche Live-Momente sorgen können.

Herzliche Grüsse

Ihre Andreas Messerli AG

 

Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie unter: