Life is Live (Lab)

Ihre Events sind die Lagerfeuer von heute, an denen, gleich wie früher, die Menschen zum Austausch von Wichtigem im Warmen zusammenkommen. Für das magische Funkensprühen greift Live Lab gerne in ihre digitale Trickkiste.

Mit Max Souchay sprach Karin Ayar

Manche Dinge ändern sich nie. So wie ein Mensch immer Mensch bleibt. Unveränderbar menschlich bleibt damit auch, dass Mensch, soll er zu etwas bewegt werden, in der richtigen Stimmung sein muss. Mit kalten Füssen ist er das definitiv nicht. Maximilian Souchay, Partner und Creative Director von Live Lab, legt diese Erkenntnis jedem Auftrag seiner Eventagentur zugrunde. Dass er damit wie auch mit seinen weiteren Ansichten richtigliegt, beweist Live Labs Erfolg im hart umworbenen Markt.

Bisher und auch zukünftig gehe es bei jedem Event – unabhängig, ob mit Konferenzcharakter oder Korkenknallen – immer darum, den Gästen eine Botschaft mit möglichst nachhaltiger Wirkung zu vermitteln. Damit diese überhaupt ankommt und aufgenommen werden könne, brauche es ein Umfeld, in dem sich die Anwesenden wohlfühlen und ihre Grundbedürfnisse befriedigt werden. Wer Hunger hat oder friert, ist mit sich selbst beschäftigt und nicht offen – auch wenn die tollste Inszenierung tobt. An diesem Funktionsprinzip hat sich zeitlebens in der Eventkultur nichts geändert. Ebenfalls nicht so schnell ändern wird sich das Rudeltier, das im Menschen steckt. Im Gegenteil: Je virtueller unser Leben, desto stärker wird der Wunsch nach realer Gemeinschaft, nach persönlichem Austausch. Und umso mehr wächst auch die Wirkungskraft von Live-Events!

Von grossen und digitalen Fischen

«Die Digitalisierung wird aus uns nie einsame, glückliche Wölfe machen.» Dass diese Aussage Maximilian Souchay macht, erstaunt. Er ist derjenige, der schon oft mit digitalen Umwerfern die Crème de la Crème der Eventverwöhnten begeisterte. So zum Beispiel an einem Begleitanlass des WEF im Auftrag der IT-Dienstleisterin Tata Consultancy Services. Unter einer riesigen Kuppel liess er als unmissverständliche Demonstration der Kompetenz von Live Lab virtuelle Wale und weitere gigantische Ozeantiere in Griffnähe um die beeindruckte Gästeschar kreisen. Die Geladenen tauchten förmlich in die Botschaft ein, ohne jedoch mit kaltem Meerwasser oder den zweistelligen Davoser Minusgraden in Berührung zu kommen.

Für Maximilian Souchay ist die Digitalisierung weder der Dämon der Anonymisierung noch die allmächtige Heilsbringerin der Live-Kommunikation. Er nutzt sie situativ als befeuerndes Instrument bei der Realisierung seiner ergreifenden Eventideen, die er dann mit der genauso erfolgsrelevanten vor- und nachgelagerten Kommunikation verwebt.

Live Labs herausragende Stärken ortet Maximilian Souchay im Konzeptionellen, bei dem seine Crew irdische Bedürfnisse und himmlische Inszenierungen mit treffsicheren Botschaften verschmelzen lässt. Für ihren gewohnt hohen Qualitätslevel bei der Umsetzung kann Live Lab als Teil der Messerli Gruppe bei Bedarf jederzeit auf die Ressourcen der kompletten Wertschöpfungskette zurückgreifen. Selbstverständlich einschliesslich der Wohlfühltemperatur am Event … ­womit wir wieder ans Lagerfeuer zurückkehren.

livelab.com